Herzlich Willkommen

Was sind HQI Strahler?

HQI Strahler gehören zu den Halogenmetalldampflampen und sind damit eine Weiterentwicklung der Quecksilberdampflampen. Im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln ist hier eine dramtisch erhöhte Lichtausbeute und Farbwiedergabe möglich. Der Wirkungsgrad von HQI Strahlern liegt deutlich über dem von normalen Halogenlampen – Werte von bis zu 38% sind möglich.
Einsgestzt werden HQI Lampen häufig im Bereich der Terrarium-Beleuchtung, Verkaufsflächen-Beleuchtung, Stadium-Beleuchtung und von Rettungskräften. Auch der Bereich der Architektur- und Aussenbeleuchtung ist sehr stark vertreten.

Besonders im kommerziellen und auch im öffentlichen Bereich werden sie zunehmend als effizienteste Beleuchtungslösung eingesetzt. Vor allem ist hier die lange Lebensdauer von HQI Leuchtmitteln ein grosser Vorteil – Lebenszeiten von 12.000 Stunden sind keine Seltenheit mehr.

Eine Gute Auswahl an HQI Strahlern finded man bei Conrad Elektronik in allen Preisklassen. Es gibt in vielen grossen Städten Ladenlokale, in denen man sich vor Ort informieren kann.Wir haben auf dieser Seite einige nützliche Informationen rund um die HQI Strahler und Beleuchtung zusammengestellt und hoffen dass wir Ihnen bei der Auswahl des richtigen Beleuchtungsmittels behilflich sein können.

HQI Strahler als Beleuchtung für das Terrarium

HQI Strahler sind für die Beleuchtung von Terrarien und Aquarien ein beliebtes Mittel. Der Grund hierfür liegt in der dem Tageslicht sehr ähnlichen Farbtemperatur von 5200K bis 6000K. Ein erweiterbares System ist z.B. dieses hier:
Grundsätzlich müssen bei einer Verwendung von HQI Strahlern in einem Terrarium bestimmt Sicherheitsregeln beachtet werden. So ist beim Betrieb eines HQI Strahlers immer auf die Verwendung eines geeigneten Vorschaltgerätes zu achten. Ausserdem sollte auf eine geeignete Schutzklasse des Strahlers gegenüber Feuchtigkeitseinwirkung geachtet werden und ein angemessener Sicherheitsabstand von mind. 20cm wegen der Wärmeentwicklung eingehalten werden.
Eine Leuchtmittel-Stärke von 70 Watt sind üblicherweise ausreichend – bei grossen Anlagen sollten im Zweifelsfall mehrere Strahler eingesetzt werden.

Ein Nachteil der Beleuchtung von Aquarien und Terrarien mit HQI Strahlern ist der harte Schattenwurf, den die Strahler duch ihre punktförmige Lichtabstrahlung erzeugen. Es empfielt sich für eine Aufweichung der Schatten noch zusätzlich durch eine Leuchtstoffröhe zu beleuchten. Diese muss keine grosse Leistungsfähigkeit aufweisen, es sollte aber auf eine tageslicht-ähnliche Farbtemperatur geachet werden, damit eine homogene Beleuchtung entsteht. Hier bieten ich die Typen 860, 865 oder 960, 965 an.

Beleuchtungstechniken im Garten

Vor der Installation einer Gartenbeleuchtung sollten die Anforderungen an die Installation geklärt werden – hiervon hängt grundlegend die Auswahl der Lampen, Leuchtmittel und Steuerungselektronik ab.

Gartenbeleuchtung


Grundsätzlich entscheidet der subjektive Geschmack über die Rahmenbedingungen (ist z.B. farbige Beleuchtung erwünscht, oder steht eine möglichst grosse Helligkeit im Fokus). Erst nach einer Abklärung dieser Fragen und unter Berücksichtigung der äusseren Paramater wie Vegetation und zu beleuchtende Fläche kann die konkrete Planung beginnen. Grundsätzlich lässt sich Gartenbeleuchtung in die folgenden Klassen unterteilen:

  • Konventionelle Beleuchtung
  • LED Beleuchtung
  • Tageslichtbeleuchtung
  • Pyrotechnische Beleuchtung

Die konventionelle Beleuchtung wird im Wesentlichen durch Halogen-Leuchtmittel und herkömmliche Glühbirnen bestimmt. Diese Art der Beleuchtung zeichnet sich vor allem durch eine angenehm niedrige Farbtemperatur (<3000K) und einen günstigen Anschaffungspreis aus. Das Ergebnis ist ein sehr warmes Licht, welches sich sehr gut mit beispielsweise Fackeln kombinieren lässt.

LED Beleuchtung setzt sich immer mehr am Markt durch. Ihr großer Vorteil besteht in dem hohen Wirkungsgrad gepaart mit einer sehr hohen Lebenszeit der Leuchtmittel. Durch die geringe Leistungsaufnahme ermöglichen sie die Speisung durch Solarzellen. Es gibt kombinierte Leuchten, die über ein LED Leuchtmittel mit Vorschaltgerät, Solarzelle und Puffer-Akku verfügen. Diese Lampen laufen nach der Anschaffung vollständig wartungsfrei und ohne externe Stromversorgung. Es gibt eine ganz gute Auswahl von LEDs bei Conrad im Online Shop.

LED der neuesten Generation haben sehr hohe Leuchtstärken erreicht und punkten vor allen durch sog. RGB Beleuchtung. Hierbei die die Farbe des Licht stufenlos einstellbar und kann dann je nach Bedarf auf die richtige Farbe eingestellt werden. Solche Systeme können durch eine sog. DMX Verkabelung sogar zentral gesteuert und programmiert werden.

Die Tageslichtbeleuchtung nimmt bei der Gartenbeleuchtung eine Nischenstellung ein. Sie wird selten als alleinige Beleuchtung verwendet. Sie dient eher der Ergänzung zu einer Beleuchtung aus den anderen drei Klassen. Die Hauptintention einer Tageslichtbeleuchtung ist die möglichst helle und effiziente Beleuchtung des Gartens. Atmosphäre und Farbtemperatur spielen hier eine untergeordnete Rolle. Häufig werden hierzu sog. HQI Strahler verwendet. Diese basieren auf einem Halogen-Metalldampf Leuchtmittel, welches immer mit einem Vorschaltgerät betrieben werden muss.

Für eine besonders stimmungsvolle und zeitlose Beleuchtung der Gartenanlage empfiehlt sich die Beleuchtung mittels pyrotechnischer Beleuchtung durch Feuer. Wer hier nicht von der Lebensdauer herkömmlicher Wachsfackeln abhängig sein möchte, kann auf gasbetriebene Systeme zurückgreifen. Hierbei werden die Fackeln oder Feuerschalen durch Gasflaschen oder eine zentrale Gasverteilung gespeist. Hierdurch ist eine dauerhafte Wartungsarme Installation möglich.

In den meisten Fällen ist für eine Garteninstallation die Kombination aus Leuchten der verschiedenen Klassen am erfolgversprechendsten. Besonders die Nutzung von LED RGB Leuchtmitteln zusammen mit einer Echtfeuer-Beleuchtung erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit.

HQI Strahler im Aussenbereich

HQI Strahler eignen sich sehr gut für eine Tageslichtbeleuchtung des Gartens. Aufgrund der hohen Lichtausbeute ist eine gute Ausleuchtung des Gartens möglich. HQI Lampen werden selten als alleinige Beleuchtung verwendet. Sie dienen eher der Ergänzung zu einer bereits bestehende Beleuchtung durch z.B. LED Strahler. Die Hauptintention einer Tageslichtbeleuchtung ist die möglichst helle und effiziente Beleuchtung des Gartens. Atmosphäre und Farbtemperatur spielen hier eine untergeordnete Rolle. Ein häufiger Anwendungszweck ist Diebstahlschutz und die helle Beleuchtung bei Gartenarbeiten nach Einbruch der Dunkelheit.
Beim der Installation der Strahler ist grundsätzlich das Thema Feuchtigkeitsschutz zu beachten. Die Lampen und Kabel sollten mindestens der Schutzart IP65 gehorchen – somit also normaler Einwirkung durch Regen und Witterung widerstehen können. Es gibt viele HQI Strahler, die über die Schutzklasse IP65 verfügen und zusätzlich noch ein Vorschaltgerät im Gehäuse integriert haben. Die Installation ist dadurch besonders einfach.
Einen gut geeigneten HQI Strahler für den Aussenbereich gibt es z.B. bei Conrad – er kann sehr einfach draussen montiert werden: SXL 400W

Sockelgrössen

Über die Zeit haben sich einige Sockelformen am Markt etabliert. Für den Heimgebrauch (Terrarium-Beleuchtung, Pflanzenbeleuchtung) ist hier meist der Schraubsockel das gängiste Format. Dieser Sockel ist bei HQI Strahler üblicherweise für den niedrigeren Leistunsbereich ausgelegt. Im Hochleistungsbereich werden Keramiksockel mit beidseitiger Halterung verwendet.

Hier finden Sie eine Liste der gängisten Sockel-Formate, die sich im Umfeld der Geschäftsbeleuchtung und im Heimbereich durchgesetzt haben:

  • E27 (Schraubsockel) mit 35W bis 150W
  • E40 (Schraubsockel) mit 250W bis 3500W
  • G8,5 (Quetschsockel bzw. Stiftsockel, siehe Bild) mit 20W bis 70WW
  • G12 (Keramiksockel) mit 20W bis 150W
  • G22 (Keramiksockel) mit 250W und 400W
  • RX7S (beidseitige Keramiksockel) mit 70W bis 250W
  • FC2 (beidseitige Keramiksockel) mit 250W bis 400W

Neben diesen Sockeltypen gibt es weitere Leuchtmittel-Aufnahmen, die aber überwiegend dem professionellen Bereich zuzuordnen sind.

WordPress Themes